View job here

Deutschlandradio produziert an seinen Standorten Köln und Berlin drei bundesweit ausgestrahlte Hörfunkprogramme: Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova. Im Netz finden Sie uns über die zugehörigen Webseiten und die Dlf- Audiothek App. Als Teil des öffentlich-rechtlichen Rundfunks tragen wir mit unseren vielfältigen und hochwertigen Angeboten wesentlich zur Meinungs- und Medienvielfalt in Deutschland bei.

Wir bieten ab dem 1. Januar 2021, befristet für 2 Jahre, eine

Postgraduale Ausbildung zur wissenschaftlichen Dokumentarin/zum wissenschaftlichen Dokumentar (m/w/d)

an den Standorten Berlin und Köln an.

Die Abteilung Dokumentation und Archive unterstützt im Deutschlandradio als funkhausübergreifende Serviceabteilung die Vorbereitung und Realisierung der Programmvorhaben von allen drei Hörfunkprogrammen des Deutschlandradio sowie dem Informationsbedarf aus Intendanz und Verwaltungsdirektion.

Was wird in der Ausbildung vermittelt?

Während des zweijährigen Traineeships lernen Sie das breite Aufgabenspektrum der Abteilung Dokumentation und Archive in beiden Funkhäusern Berlin und Köln kennen. Die Ausbildung macht Sie fit für eine berufliche Laufbahn im Dokumentationsbereich eines Medienarchivs und vermittelt die spannende Arbeitsweise in einem Medienhaus

Es werden umfassende Kenntnisse vermittelt, wie mit Hilfe moderner Technologien dokumentarisches Arbeiten organisiert werden kann. Die inhaltliche Erschließung der Produktionen des Deutschlandradios, Bewerten von Relevanz, filebasiertes Arbeiten sowie die Strukturierung von Informationen für journalistische Workflows stehen dabei im Mittelpunkt.

Sie lernen verschiedene Informationssysteme des Hauses sowie der ARD kennen und beschäftigen sich mit Technologien der künstlichen Intelligenz. Die Mitarbeit an Projekten zu hausinternen Workflows insbesondere im Zusammenhang mit Metadaten oder der Weiterentwicklung von Datensystemen werden Teil Ihrer Ausbildung sein.

Um die Arbeit eines nationalen Hörfunksenders und seiner Anforderungen an die Abteilung Dokumentation und Archive besser kennen zu lernen, werden Sie Hospitanzen in verschiedenen Redaktionen des Deutschlandradios absolvieren.

Neben der Ausbildung in den Funkhäusern in Berlin und Köln erfolgt im zweiten Jahr die berufsbegleitende, fachtheoretische Weiterbildung am Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt in Form von Unterrichts- und Selbstlernphasen. Die Studiengebühren sowie die Fahrtkosten übernimmt das Deutschlandradio.

Was erwarten wir von Ihnen? 

Abgeschlossenes Hochschulstudium, gute Allgemeinbildung, insbesondere fundierte Kenntnisse des aktuellen Zeitgeschehens und der Zeitgeschichte, gute Englischkenntnisse, Affinität zu Medienthemen, großes Interesse für Technik und Informatik, besondere Aufgeschlossenheit für Entwicklungen im Technik- und IT-Bereich und gegenüber Fragestellungen, die konzeptionelles und analytisch-strukturiertes Denken erfordern, Kommunikationsstärke, ausgeprägte Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität.

Bei der Besetzung finden die Regelungen der Dienstvereinbarung zur Gleichstellung von Frauen und Männern beim Deutschlandradio Anwendung. Bei gleicher Qualifikation und entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/‐innen bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns über Bewerbungen aus allen gesellschaftlichen Gruppen, kulturellen und sozialen Hintergründen. Vielfalt ist uns ein Anliegen.

So bewerben Sie sich bei uns

Die Bewerbungen sind ausschließlich in digitaler Form über unser Bewerbungsportal möglich. Der Bewerbungsschluss ist der 16.07.2020.

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich für eine Bewerbung bei uns entscheiden!

Bei Interesse können Sie hier einen Trailer eines aktuellen Trainees hören.